Sicherheit

Fluggebiete

Wo ist das Lee im Glarchigental? Wo verläuft die Hochspannungs-leitung in Untermümpflitz?
Dank den Infotafeln des SHV kannst du dich online im Voraus oder vor Ort über die Gegebenheiten vieler Schweizer Fluggebiete informieren. Clubs welche Infotafeln wünschen, können sich weiterhin beim SHV melden.

SHV Infotafeln


Wildruhe- und Schutzzonen

Streng rechtlich gesehen sind Wildschutzzonen, Wildruhegebiet und Ähnliches einzig Start- und Landeverbote: Das Betreten dieser Zonen ist für Hängegleiter-Piloten ebenso wie für alle anderen Personen ganzjährig oder während bestimmter Perioden verboten. Was im Luftraum darüber stattfindet, untersteht per Gesetz einzig und allein dem Bund; Kantone und Gemeinden haben keine Lufthoheit.  
Um aber dem Sinn dieser speziellen Zonen nachzukommen und um unseren Sport in gutem Einvernehmen mit den kantonalen und kommunalen Behörden und der Jägerschaft ausüben zu können, gibt es in verschiedenen Regionen Vereinbarungen zwischen lokalen Hängegleiter-Clubs und Behörden, Wildhütern oder Jagdvereinen. Darin können Überflugverbote, zeitliche Einschränkungen und/oder Mindesthöhen für Überflüge festgehalten sein.

WIR BITTEN ALLE PILOTEN, DIESE REGELUNGEN GENAU EINZUHALTEN, UM UNSER GUTES EINVERNEHMEN MIT BEHÖRDEN, WILDHÜTERN UND JÄGERN NICHT ZU GEFÄHRDEN !

Wo keine speziellen Regelungen vorhanden sind, empfehlen wir bei Überflügen einen Mindestabstand von 200m zum Gelände.